Käsekuchen Low Carb

Rezept drucken
Low-carb & Vegan
Diät muss nicht zwingend Verzicht heißen - ein leckerer Käsekuchen mit Blaubeeren ist hier erlaubt!
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 60-80 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Teig
Füllung
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 60-80 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Teig
Füllung
Anleitungen
Teig
  1. Die Zutaten für den Teig mit einem Rührgerät miteinander vermischen. Zum Schluss ggfs. mit der Hand kneten.
  2. Eine 28er Springform ausfetten und den Teig auf den Boden und als Rand hineindrücken - er lässt sich mäßig gut zwischen 2 Folien ausrollen - bricht durch das fehlende Gluten sehr leicht.
Füllung
  1. Den Seidentofu und den Tofu in einem feinen Sieb (alternativ ein mit Küchenkrepp/Geschirrtuch ausgelegtes grobes Sieb) 10 Minuten abtropfen lassen.
  2. Die Margarine schmelzen bis sie flüssig ist.
  3. Wenn Zitronen verwendet werden, diese auspressen und die Schale abreiben.
  4. Den abgetropften Tofu mit Margarine, Zucker, Vanillearoma, Zitronenschale, Guakernmehl mit einem Pürierstab zu einer glatten Masse verarbeiten.
  5. 1/3 der Füllung auf den Teig geben, dann die Beeren obenauf verteilen. Restlichen Teig drübergeben.
  6. Den Kuchen bei 180 Grad Ober-&Unterhitze 60-80 Minuten backen.
Rezept Hinweise

pro Stück: Fett: 32g Eiweiß: 16g Kohlenhydrate: 2g

Dieses Rezept teilen

Ein Kommentar

  1. Geschmacklich bisher das Beste, was ich an veganem Käsekuchen ausprobiert habe. Auch der Teig ist super-und den muss ich bei Käsekuchen meist nicht wirklich haben. Optisch, durch die Verwendung von TK-Heidelbeeren, leider etwas verlaufen und weich dort wo die Beeren sind. Das nächste Mal gibt’s den mit frischem Obst. Wer einen höheren Kuchen haben will, gibt einfach nochmal 200g Tofu zu der Masse dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"