Kürbis-Quiche

Rezept drucken
sättigendes Herbstgericht mit Hokkaidokürbis
Da haben sie doch tatsächlich am Kürbisstand Rezeptkarten stecken. Nur von vegan fehlt jede Spur. Egal, wird diese feine Quiche eben nach gut dünken und Erfahrungswerten veganisiert!
Menüart Hauptspeisen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10+40 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Menüart Hauptspeisen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10+40 Minuten
Wartezeit 30 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Anleitungen
  1. Aus den Zutaten - bis auf die Semmelbrösel - einen Mürbeteig herstellen und in Folie eingewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen.
  2. Den Räuchertofu würfeln und in 1 EL Öl knusprig braun braten. Zur Seite stellen und auskühlen lassen.
  3. Den Kürbis waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Den Lauch putzen und in halbe Ringe schneiden. Den Knoblauch fein würfeln.
  4. In 1 EL Öl erst den Lauch mit Knoblauch anbraten.
  5. Dann den Kürbis dazugeben. 6-7 Minuten weiterbraten.
  6. Währenddessen aus Seidentofu, Sahnealternative, Wasser, Speisestärke und Gewürzen eine cremige Masse herstellen.
  7. Diese mit den Räuchertofuwürfeln zur Kürbismasse geben. Unterrühren und zur Seite stellen.
  8. Eine Springform ausfetten, den Mürbeteig am besten zwischen 2 Folien in Formgröße ausrollen und hineingeben. Einen Rand von 3-4cm stehen lassen.
  9. Mehrmals mit der Gabel einstechen und mit Semmelbrösel bestreuen.
  10. Wer möchte kann Parmesanalternative drüberstreuen.
  11. Die Kürbisfüllung hineingeben und bei 200° C Umluft ca. 40 Minuten goldbraun backen.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close