Rhabarber-Kokos-Kompott

Rezept drucken
vegan, basisch, lecker
süß-säuerliches Fruchtkompott
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 4-6 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 4-6 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Rosinen und die Koksoflocken am besten 4-6 Stunden in 200 ml Wasser einweichen. Wer spontan kochen möchte, kann die beiden Sachen auch mit kochendem Wasser übergießen und so lange ziehen lassen, bis der Rhabarber geputzt ist.
  2. Rhabarber in mundgerechte Stücke schneiden und mit der Rosinen-Kokos-Masse und dem Vanillemarkt in einen Topf geben.
  3. Aufkochen lassen.
  4. Das Kokosmehl mit 80ml Wasser verrühren und unterrühren.
  5. Ca. 10 Minuten kochen, bis der Rhabarber weich ist.
  6. Sollte das Kompott zu flüssig sein, noch etwas Guakernmehl unterrühren - es bindet ab.
Rezept Hinweise

Schmeckt super lecker zu jeglicher Art von Porridge.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close