Rote-Beete-Chips

Rezept drucken
gesunde Nascherei im Handumdrehen
nicht nur Rote Beete, auch ihre anderen bunten Verwandten lassen sich ruck-zuck in leckere Gemüsechips verwandeln
Menüart Vorspeisen
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Vorspeisen
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Beeten waschen und schälen. Bei den roten Beeten unbedingt Handschuhe tragen oder ihr lebt wie ich damit, dass das rot von den Fingern einfach sehr langsam verschwindet.
  2. Die Beeten in schmale Streifen schneiden. Geht sowohl mit einem scharfen Messer als auch mit einem gewöhnlichen Gemüsehobel gut.
  3. In einer Schüssel mit je einem Schluck Wasser, Essig und Öl marinieren.
  4. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auslegen. Dabei darauf achten, dass die Beeten genug Platz haben und nicht übereinander liegen. Bei Bedarf weitere Bleche nutzen.
  5. Mit Salz bestreuen.
  6. Bei 150°C Umluft in den Backofen geben und ca- 45 Minuten backen bis die Beeten trocken und knusprig sind.
Rezept Hinweise

Das ganze Prozedere funktioniert auch im Dörrautomaten. Hier dauert der Vorgang allerdings ca. 5h bei 40°C. Die Konsistenz war bei mir allerdings eher wie Dörrobst und nicht wie Chips.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close