Stopfbrot, klassisch

Rezept drucken
gefülltes Baguette
Diesen Klassiker kenne ich aus meiner Kindheit. An Silvester, bei Spieleabenden zu Geburtstagen - sehr oft gab es Stopfbrot. Nach ewigen Zeiten habe ich mich nun getraut das geliebte Rezept von Mama zu veganisieren. Käse, Schinken, Ei und Frischkäse mussten in diesem Fall ersetzt werden. Den Klassiker hat übrigens meine ganze Familie verkostet und für so gut wie eh und je befunden!
Menüart Hauptspeisen, Party
Vorbereitung 15-30 Minuten
Wartezeit 6-12 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Hauptspeisen, Party
Vorbereitung 15-30 Minuten
Wartezeit 6-12 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das dicke Baguette halbieren und mit Hilfe einer langen Fleischgabel aushöhlen. Die Brotbrösel anderweitig verwenden.
  2. Die Kapern, Gurken und Paprika klein hacken. Käse-, Schinkenalternative & Mozarellalternative/Tofu fein würfeln.
  3. Zimmerwarme Butter-& Frischkäsealternative dazugeben. Senf, Worcestersauce, und die Gewürze hinzufügen und
  4. Mit dem Handrührgerät und Knethaken vermengen.
  5. Mit Hilfe eines langen Löffels in das Brot stopfen. Dabei das Brot mit dem unteren Ende immer wieder auf die Arbeitsplatte klopfen, so dass die Füllung nachrutschen kann. Vorsichtig sein, nicht dass es platzt.
  6. Mit Folie die vorderen Enden abdecken und 6 Stunden kühl stellen (nicht in den Kühlschrank).
  7. Anschneiden und genießen.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"