Sülze

Rezept drucken
Sülze aus feinem Marktgemüse
Vor einiger Zeit schwärmte mir eine Freundin von "ihrer" Sülze vor. Ich muss zugeben, dass ich "früher" Sülzen & Pressack eher ekelig fand. Nachdem ich aber frisches Gemüse vom Feld daheim hatte, ließ mich der Gedanke daran nicht mehr los. Und was soll ich sagen: es ist mega lecker, sehr erfrischend, also auch für warme Tage ein tolles Essen und es wird nicht die letzte Sülze bleiben.
Menüart Hauptspeisen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5-10 Minuten
Wartezeit 3-12 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Hauptspeisen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 5-10 Minuten
Wartezeit 3-12 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Gemüse putzen und in mundegerechte Stücke zerteilen. In der Brühe bissfest garen und ich eine (Kuchen-)Form geben.
  2. Die Brühe mit Wasser ergänzen bis es wieder 750ml sind und den Zitronensaft hinzugefügen.
  3. Agar Agar nach Packungsanweisung in Wasser auflösen und in der Brühe 1 Minuten kochen.
  4. Über das Gemüse geben und abkühlen lassen.
  5. Im Kühlschrank aufbewahren. Zum Servieren in fingerdicke Scheiben schneiden.
Rezept Hinweise

Dazu passt vegane Remoulade und (Knäcke-)brot oder Kartoffeln.

Ich habe vorher einfach meine Form mit dem Gemüse ausgelegt und Wasser darauf gegossen. So wusste ich, wie viel ich von allem benötige. Natürlich kann auch portionsweise in Schälchen umgefüllt werden.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close