Kürbis-Karottenkuchen glutenfrei

Rezept drucken
Rüblitorte glutenfrei und vegan
Beim 2. Versuch habe ich dann doch das Leinsamen-Ei verwendet. Der Kuchen wird dann nicht ganz so krümelig.
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Teig
Glasur
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Teig
Glasur
Anleitungen
Teig
  1. Den Leinsamenschrot mit dem warmen Wasser vermengen und 5-10 Minuten quellen lassen.
  2. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen.
  3. Die Gemüseraspel, Leinsamenschrot sowie die feuchten Zutaten hinzugeben und unterheben.
  4. Eine Springform (24-28cm - der Kuchen wird hier einfach nur höher oder flacher) einfetten und mit etwas Mehl ausstreuen.
  5. Den Teig einfüllen und bei 180°C Grad Umluft im vorgeheizten Backofen 60 Minuten backen.
  6. Am Ende der Backprobe mit einem Holzstäbchen in die Mitte stechen und prüfen ob es trocken und sauber wieder herauskommt.
  7. Den Kuchen 15 Minuten in der Form auskühlen lassen, danach auf ein Kuchengitter geben.
Glasur
  1. Margarine, Frischkäse, Puderzucker und Ingwerpulver miteinander vermengen. Das geht am besten mit einem Handrührgerät.
  2. Im Kühlschrank abkühlen und fest werden lassen.
  3. Ist der Kuchen erkaltet, die Masse auf die Oberfläche streichen und nach Belieben Muster oder Wellen machen.
Rezept Hinweise

Der Kuchen ist frisch recht krümelig. Erst nach 2-3 Tagen ist er richtig durchgesaftet.

* Bei der Auswahl der Mehle könnt ihr beliebig austauschen und andere Sorten (z.B. Amaranthmehl) oder fertige Mehlmischungen verwenden.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close