A-ZBasen-FastenErnährungGlutenfreiRezepteSüßes

Okara-Bratlinge süß

süße Bratlinge aus Sojaschrot

Was mache ich eigentlich mit dem Sojaschrot, auch Okara genannt, der bei der Tofu und Sojamilchherstellung übrig bleibt? Ihr könnt daraus eine super leckere Nachspeise zaubern.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen, Nachspeisen
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Bratlinge

  • 360 g Okara aka Sojaschrot
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 2 Ei-Ersatz
  • 1 EL Birkenzucker
  • 1/2 TL Vanillearoma flüssig
  • 1 EL Puderzucker optional
  • Sonnenblumenöl

Kompott

  • 500 g Stachelbeeren TK
  • 100 g Rohrzucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 2-3 EL Wasser kalt

Anleitungen
 

Bratlinge

  • Den Sojaschrot mit Mehl, Zucker und Vanillearoma zu einem breiigen Teig vermengen.
  • Mit feuchten Händen kleine Bratlinge formen.
  • In einer Pfanne großzügig Öl erhitzen und die Bratlinge bei mittlerer Hitze (unbedingt drauf achten, sonst werden die Bratlinge schnell dunkler als gewünscht ?) von beiden Seiten goldbraun braten.
  • Frisch aus der Pfanne werden sie mit Puderzucker bestäubt und nach Wunsch mit Kompott serviert.

Kompott

  • Die TK-Beeren mit dem Zucker leicht köcheln lassen. Ggfs etwas Wasser hinzugießen.
  • Je nach gewünschter Konsistenz eindicken. Dazu die Stärke mit kaltem Wasser anrühren, einrühren und aufkochen lassen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Schaltfläche "Zurück zum Anfang"