Unterwegs

Teneriffa

Wunderbare Landschaft, überall summt und brummt, zwitschert, krabbelt, hüpft und blüht es. Ein Berg, der Teide bietet auf 3718 Meter einen tollen Ausblick auf Gomera und La Palma. Hier riecht es nach Schwefel und aus der Erde kommt kochend heißer Dampf.

Wundervolle Vulkan-Strände und tolle Landschaften laden zum entspannen ein.

Leidfreie Restaurants schießen überall aus dem Boden.

Mit der App von Happy Cow findet sich in jeder Ecke der Insel das passende Lokal für den großen und kleinen Hunger.

Hier nun einige Empfehlung aus dem Urlaub: auch auf Teneriffa muss man als Veganer auf nichts verzichten:

Im Burger Mel in Santa Cruz de Tenerife gibt es leckere Burger aus roter Beete und Hot Dogs aus Spinat.
Toll ist auch, dass in diesem kleinen Lokal Besteck und Becher nachhaltig sind. Die Produkte bestehen aus Kartoffelstärke – chapeau!

Leckere Grüße vom k-vegan aus Los Cristianos! Dieser kleine Laden hatte die vergangenen 2 Monate wegen Renovierung geschlossen und heute den ersten Tag mit ein paar kleinen feinen Spezialitäten geöffnet:
Meatballs in Tomatensoße mit Reis und ein leckerer Quinoa-Algen Wrap!
Der Besuch hat sich mehr als gelohnt!

Das Buena Vida Adeje liegt im 1. Stock eines Einkaufszentrum mit einer Sitzecke draußen. Aus einer tollen Auswahl an Burgern gibt es hier den Crispy Seitan-Burger mit Bacon, Onions, Rucola & Tomate sowie den Hot&Spicy Burger mit Soya, Champions, Käsesoße, Salat, Zwiebeln & Paprika.

Toll ist auch, dass das Besteck und Geschirr wieder aus Maisstärke und somit super nachhaltig ist.

Beim Indischen Buffet im Govinda’s, ebenfalls in Santa Cruz de Tenerife gelegen, gibt es so viel Feines, dass der Spruch “eating like there is no tomorrow” vollkommen zutrifft. Abgerundet wird das ganze noch durch ein leckeres Mango-Eis.

Und weil es so lecker war und es eben auch von Burger Mel mehr als 1 Lokal gibt, hier Part II & III

Wer allerdings nicht den lieben langen Tag essen gehen möchte, sondern auch das eine oder andere Mal selbst den Kochlöffel schwingen will, für den gibt es mittlerweile eine sehr gute Auswahl im Supermarkt. Somit ist auch für Selbstversorger auf Teneriffa gesorgt.

Alles in allem kann man hier sagen: Daumen hoch. Das Eiland mausert sich und hat für die “Pflanzenfresser” unter uns reichlich zu bieten. Auch preislich ist es definitiv sehr entspannt und man kommt mit kleinem Geldbeutel sehr weit.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close
Back to top button
Close
Close