A-ZDie 60-Tage DiätErnährungGlutenfreiHerbstKetogenLow carbRezepteWinter

Rote-Beete-Chips

gesunde Nascherei im Handumdrehen

nicht nur Rote Beete, auch ihre anderen bunten Verwandten lassen sich ruck-zuck in leckere Gemüsechips verwandeln
Gericht Vorspeisen
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Rote Beete oder Artverwandte
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Die Beeten waschen und schälen. Bei den roten Beeten unbedingt Handschuhe tragen oder ihr lebt wie ich damit, dass das rot von den Fingern einfach sehr langsam verschwindet.
  • Die Beeten in schmale Streifen schneiden. Geht sowohl mit einem scharfen Messer als auch mit einem gewöhnlichen Gemüsehobel gut.
  • In einer Schüssel mit je einem Schluck Wasser, Essig und Öl marinieren.
  • Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech auslegen. Dabei darauf achten, dass die Beeten genug Platz haben und nicht übereinander liegen. Bei Bedarf weitere Bleche nutzen.
  • Mit Salz bestreuen.
  • Bei 150°C Umluft in den Backofen geben und ca- 45 Minuten backen bis die Beeten trocken und knusprig sind.

Notizen

Das ganze Prozedere funktioniert auch im Dörrautomaten. Hier dauert der Vorgang allerdings ca. 5h bei 40°C. Die Konsistenz war bei mir allerdings eher wie Dörrobst und nicht wie Chips.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das ist auch lecker
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"