A-ZGlutenfreiHerbstRezepte

Gulasch vegan

Gulasch aus Sojawürfeln

Mit Rotwein und Schwarzbier kocht es sich definitiv mehr als gut - wichtig aber: Nicht alles trinken, sondern auch viel davon ins Essen geben. Nur so erhaltet ihr ein traumhaft sämiges Gulasch
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 13 Stdn. 30 Min.
Gericht Hauptspeisen
Portionen 8 Portionen

Zutaten
  

Marinade

  • 300 g Sojawürfel
  • 300 ml Rotwein
  • 300 ml Wasser
  • 10 EL Sojasauce ~100g
  • 2 1/2 EL Olivenöl ~25g
  • 2-3 EL Tomatenmark ~60g
  • 3 1/2 EL Balsamicoessig ~35g
  • 1 EL Agavendicksaft dunkel
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Zimt gemahlen
  • 1 Msp Piment gemahlen
  • 1 EL Gulaschgewürz optional

Gulasch

  • 250 g Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 150 g Champignons braun
  • 1 l Rotwein *
  • 200 ml Wasser *
  • 500 ml Orangensaft
  • 500 ml Schwarzbier oder Guinness *
  • 600 ml Sahnealternative Hafer-/Dinkel-/Soja-Sahne
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 100 g Fruchtgelee Johannisbeer / Himbeer optional Preiselbeer
  • 6 EL Öl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1/2-1 TL Chilipulver rauchiges Aroma wählen wenn vorhanden
  • 1/2 TL Piment
  • 2 EL Gulaschgewürz optional
  • 10 Gewürznelken
  • 3 Zimtstangen
  • 10 g Pilze getrocknet gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

Marinade

  • Alle Zutaten mit einem Schneebesen zu einer flüssigen Marinade verrühren und die Sojawürfel unterheben.
  • Am Besten über Nacht in einer abgedeckten Schüssel ziehen lassen.
  • Optional die Marinade mit Würfel in einen großen Gefrierbeutel füllen und diesen ordentlich nach dem Verschließen durchkneten.

Gulasch

  • Die Zwiebel putzen, halbieren und in schmale Spalten schneiden. Den Knoblauch grob würfeln.
  • Die Pilze je nach Größe vierteln bis achteln.
  • Die eingelegten Gulaschwürfel in heißem Öl 5 Minuten kräftig anbraten - hier darf sich gern etwas am Topfboden anlegen - sobald Wein aufgegossen wird, löst sich alles und gibt einen herrlichen Geschmack ab. Bei Bedarf gerne zwischendurch mit geringen Mengen Wein bereits ablöschen. Sobald die Flüssigkeit verdampft ist, weiterbraten.
  • Zwiebeln, Knoblauch und Pilze kurz mitbraten.
  • Tomatenmark dazugeben und unterrühren - anrösten.
  • Mit 500ml Rotwein ablöschen.
  • Nelken und Zimtstange in ein Tee-Ei oder einen Teefilter geben und in den Topf hängen.
  • Paprikapulver, Chilipulver, Piment und Gulaschgewürz hinzugeben und unterrühren. Ebenso die Schokolade grob zerteilt und mit das Fruchtgelee dazugeben.
  • Nun den restlichen Wein, das Bier, den Orangensaft und die Sahnealternative dazugeben und alles miteinander verühren.
  • Bei mittlerer Hitze 30-45 Minuten köcheln lassen. Immer wieder umrühren und Wasser nachgießen. Das Gulasch dickt - auch am nächsten Tag - immer noch nach.
  • Am Ende der Kochzeit mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit Kürbis-Semmelknödel, Kürbis-Spätzle oder Nudeln servieren.

Notizen

* Ist zu wenig Sauce im Gulasch mit Wasser, Wein oder Bier nach Geschmack weiter aufgießen
Hier findet ihr das Rezept für Kürbis-Semmelknödel und Kürbis-Spätzle
Gulasch ist hervorragend dafür geeignet um gleich größere Mengen vorzukochen und diese dann die nächsten Tag zu essen oder einzufrieren.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Das ist auch lecker
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"